The Power of Sports, Sportmassage The Power of Sports, das Institut für Mentaltraining, Konditonstraining und Leistungsdiagnostik im Leistungssport
Sportmassage Power of Sport

 

 

Sportmassage

 

Die Sportmassage hat sich aus der klassischen Heilmassage entwickelt. Heutzutage fließen auch Bindegewebs- und so genannte Faszientechniken mit ein, um ein reibungsloses Gleiten der verschiedenen Gewebeschichten zu gewährleisten.

Faszien sind bindegewebsartige Hüllen, die den Muskel umschließen und dessen Spannung beeinflussen. Weiters haben die Faszien die Aufgabe die Muskeln in der Form zu halten. Durch die Gleitfähigkeit der Faszien ist es möglich, dass Nerven, Blutgefäße, Bindegewebe gleiten können und Bewegung reibungslos möglich ist. Ist dies nicht der Fall dann kann es zu mechanischen Reizungen und zu Verklebung der verschiedenen Schichten kommen und in schlimmeren Fällen kann dies zu Entzündungen führen.

Die Lockerung der Muskulatur verkürzt die Regenerationszeit und vermeidet Verletzungen. Die Sportmassage hat auf den Stoffwechsel eine anregende Wirkung. Dies wird Filtration genannt. Damit kommen mehr Nährstoffe und Sauerstoff aus dem Blutkreislauf in das Bindegewebe, von dem aus sie in die Zelle gelangen. Funktioniert dieser Kreislauf gut, ist der Stoffwechsel der Zelle und des Menschen im Gleichgewicht. Bei einem Entgleisen dieses Gleichgewichts treten oft Verspannungen auf die auch Myogelosen genannt werden. Dies sind Orte einer Minderversorgung und sind harte Punkte.

Durch die Sportmassage aber auch durch eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten kann positiv auf die Stoffwechselsituation eingewirkt werden. Die meisten SportlerInnen wissen um die heilsame Wirkung von Massagen, weswegen sie auch sehr beliebt sind.

 

zurück >>

 

zurück zur Startseite >>